Augustkit Blog Hop – Stempelschnitzen mit dem Mixed Media Add-On

BlogHop-Monatskits

Ich habe mich in diesem Monat auf das Mixed Media Add On gestürzt – Stempel schnitzen wollte ich schon lange mal, also passte das perfekt für mich. So sieht das Add-On aus:

2015-08-MMK

Ein Set zum Stempelschnitzen, weitere (runde) Gummis zum Schnitzen, ein Memento Luxe Stempelkissen und eine Stamping Press mit Alphabetstempeln. Ich schnappe mir heute aber erst mal nur das Stempelschnitz-Set und die runden Gummis.

In dem Stempelschnitz-Set ist eine Anleitung dabei mit ein paar Vorlagen, die man benutzen kann – aber ich habe mir selbst ein paar Designs mit Bleistift auf einfaches Druckerpapier gezeichnet und diese noch mehrmals umrandet, damit die Linien schön kräftig sind.

dp-MMK1508-01

Zwei etwas größere Designs und dann noch einen Stern und einen Pfeil passend für die kleinen runden Stempelgummis.

dp-MMK1508-02

Zum Übertragen der gezeichneten Designs habe ich das Papier mit meinen Zeichnungen umgedreht auf die Gummis aufgelegt und mit der Rückseite des Bleistifts darüber gerubbelt.

dp-MMK1508-03

So sieht das übertragene Design dann gespiegelt auf dem Gummi aus:

dp-MMK1508-04

Um es beim Schnitzen leichter zu haben, habe ich die Linien alle noch mal nachgezogen

dp-MMK1508-05

Meinen gezeichneten Stern habe ich auf 3 Gummis übertragen – ich möchte ihn 1x als Positiv (= der Stern wird flächig gestempelt), 1x als Negativ (= alles außer dem Stern wird gestempelt) und einmal als Linienmotiv herausschneiden. Es war gar keine Schwierigkeit, die Linien 3x per Rubbeln zu übertragen.

dp-MMK1508-06

 

So sehen meine übertragenen Motive jetzt auf den Stempelgummis aus

dp-MMK1508-07

Um es beim Schnitzen leichter zu haben, habe ich dann auch hier noch einmal die Linien nachgezeichnet

dp-MMK1508-08

Als nächstes habe ich die beiden Motive ausgeschnitten, denn es sollen später ja auch einzelne Stempel sein

dp-MMK1508-09

Im Stempelschnitz-Set ist ein Schnitzwerkzeug mit 2 Aufsätzen enthalten – einer für mehr flächiges Schnitzen, einer für Details

dp-MMK1508-10

 

Ich beginne mit dem breiten Aufsatz, um erst mal ein wenig “Strecke” zu machen und die Designs erst einmal grob freizulegen

dp-MMK1508-11

 

dp-MMK1508-12

Und danach geht es dann ins Detail – auf jeden Fall ist dieses Stempelschnitzen eine sehr entspannende Sache, es dauert natürlich seine Zeit, aber man kann nebenbei die Lieblingsserie anschauen o.ä. :)

dp-MMK1508-13

Wenn ein Stempel fertig aussah, habe ich mein Archival Stempelkissen genommen (nicht das im Kit enthaltene Memento Luxe Pad, weil das ein weiches Kissen hat – für diesen Schritt ist ein Stempelkissen mit einem festen Kissen besser!)

dp-MMK1508-14

 

und den Stempel eingefärbt

dp-MMK1508-15

So kann ich die Stellen gut erkennen, an denen ich noch mal nacharbeiten muss.

Die runden Stempelgummis haben eine selbstklebende Rückseite (zum Montieren z.B. auf einem Stempelblock), aber die wollte ich nicht haben sondern einfach nur das Stempelgummi. Diese klebende Rückseite ließ sich supereinfach mit Nagellackentferner abreiben

dp-MMK1508-16

Und so sehen meine 6 neuen Stempel gestempelt mit dem Memento Luxe Pad aus:

dp-MMK1508-17

Ich bin ganz happy, dass es recht gut geklappt hat – es war ja mein allererster Versuch. So und jetzt freue ich mich auch schon darauf, sie demnächst mal auf Projekten zu benutzen!

Ich hoffe, euch hat die kleine Anleitung gefallen, hopst unbedingt weiter zu den anderen Design Team Mädels, die diesen Monat mit ihren Blogs dabei sind – hier ist die komplette Liste:

dp Blog
Mel
Anke
Ulrike
Martina
Dani <<— hier bist du gerade
Pedi
Irma
Heidi

Viel Spaß!

xox

dani

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>